Alle Nachrichten


Blitz-Marathon – Polizei nicht zur Publicity nutzen

Beim Blitzmarathon, der am 8. April im Kreis Mettmann durchgeführt worden ist, waren 59 Polizeibeamtinnen und-beamte im Einsatz. Dies geht aus Antwort des Innenministers auf eine Kleine Anfrage des FDP-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Dirk Wedel hervor. Neben den Polizisten waren auch zwei Beschäftigte der Kommunen beteiligt. Insgesamt wurden von der Kreispolizeibehörde 666 Arbeitsstunden geleistet.

„Ob der Blitzmarathon ein taugliches Instrument zur Verbesserung der Verkehrssicherheit darstellt, ist fragwürdig. Zumindest erscheint es aber nicht gerechtfertigt, dass dadurch derart viele Polizeidienststunden mit nur dieser einen Aufgabe gebunden werden“, bewertet Wedel die von der Landesregierung vorgelegten Zahlen. Auch deshalb solle man den Einsatz bei in erster Linie publicitywirksamen Blitzmarathons reduzieren. „Nur so bleiben ausreichende Polizeidienststunden übrig, um die Präsenz der Polizei in der Fläche, auch vor dem Hintergrund alarmierender Zahlen bei den Wohnungseinbrüchen, sicherzustellen“, so Wedel weiter.

Insgesamt wurden beim Blitzmarathon im Kreis Mettmann 6.097 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden 545 Verstöße registriert. Das entspricht einem Anteil von 8,94 Prozent der kontrollierten Fahrzeuge. Den größten Anteil stellen mit 534 Fällen Geschwindigkeitsverstöße dar. Daten über die Gesamteinnahmen aus Bußgeldern der geahndeten Verkehrsverstöße konnte die Landesregierung nicht nennen.


Mettmanner Freidemokraten im neuen FDP-Bezirksvorstand

Der FDP-Bezirksverband Düsseldorf, der die kreisfreien Städte Wuppertal, Solingen, Remscheid und Düsseldorf sowie den Rheinkreis Neuss und den Kreis Mettmann umfasst, hat am 25. März 2014 in Düsseldorf seinen Ordentlichen Bezirksparteitag 2014 durchgeführt.

Im Mittelpunkt des Parteitags standen die Neuwahlen zum Bezirksvorstand. Bijan Djir-Sarai, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Neuss, wurde zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt.

Der FDP-Kreisverband Mettmann als zweitstärkster Kreisverband des Bezirks ist wieder prominent im Bezirksvorstand vertreten. Der FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dirk Wedel wurde erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden des FDP-Bezirksverbandes Düsseldorf gewählt. Jan Söffing, Staatssekretär a.D. im NRW-Justizministerium, wurde in seinem Amt als Beisitzer bestätigt. Erstmals als Beisitzerin gewählt wurde die stellvertretende Kreisvorsitzende Hannelore Hanning, die auch Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Ratingen ist.


FDP-Kreisparteitag am 19. März 2014 in Ratingen

Der FDP-Kreisverband Mettmann wird am 19. März 2014 in Ratingen seinen Ordentlichen Kreisparteitag 2014 durchführen.

Nach einem Grußwort der Ratinger FDP-Stadtverbandsvorsitzenden Anna-Tina Pannes stehen der Geschäftsbericht des Kreisvorsitzenden Dirk Wedel MdL, eine Rede des Spitzenkandidaten für die Kreistagswahl im Mai, Michael Ruppert, sowie die Verabschiedung des Kreistagswahlprogramms im Mittelpunkt des Parteitags. Zudem stehen Delegiertenwahlen auf der Tagesordnung.

Der Kreisparteitag findet statt am

Mittwoch, den 19. März 2014
19.30 Uhr
Stadthalle Ratingen, Schützenstr. 1, 40878 Ratingen

Die Vertreter der Presse sind hierzu herzlich eingeladen.


Noch zwei Wochen...

...dann ist Wahltag. Zur Erinnerung: Am 22. September 2013 beide Stimmen für die FDP. Damit erfolgreiche Politik für Deutschland noch erfolgreicher werden kann. Es gibt viel zu tun. Unser Land muss weiter mit Vernunft und Weitsicht regiert werden: Das geht nur mit uns ! Beachten Sie auch die Internetauftritte unserer Direkkandidaten: Jörg Weiße und Moritz Körner.

Ihr FDP Kreisverband Mettmann


FDP wählt Wahlkreiskandidaten für Bundestagswahl 2013

Der FDP-Kreisverband Mettmann hat am 11. September 2012 in Velbert auf seiner Kreiswahlversammlung die beiden Wahlkreiskandidaten für die Bundestagswahl 2013 gewählt.

Als Kandidat für den Wahlkreis 104 – Mettmann I (Erkrath, Haan, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim) wurde mit über 92% der Stimmen der 22jährige Student der Sozialwissenschaften Moritz Körner aus Langenfeld gewählt. Der stellv. FDP-Kreisvorsitzende und stellv. NRW-Landesvorsitzende der Jungen Liberalen stellt den Einsatz für die Bürgerrechte und den Schuldenabbau in das Zentrum seines Programms: „Die FDP hat Zukunft, weil es junge Menschen wie mich gibt, die sich vom Liberalismus begeistern lassen. Sie ist die einzige Partei in Deutschland, die die Freiheit des einzelnen in den Mittelpunkt ihrer Politik stellt. Zur Wahrung der Bürgerrechte darf der Staat nur in einem engen gesetzlichen Rahmen in die Freiheitsrechte der Bürger eingreifen. Darüber hinaus ist mir besonders wichtig, dass der Staat keine neuen Schulden mehr aufnimmt, da Schulden gerade die jungen und zukünftigen Generationen belasten. Mein Ziel ist deshalb eine generationengerechte, ausgeglichene Haushaltsführung, die die Zukunftsperspektiven junger Menschen nicht gefährdet“, so Körner.

Zum Kandidaten im Wahlkreis 105 – Mettmann II (Heiligenhaus, Ratingen, Velbert, Wülfrath) wählte die Versammlung mit großer Mehrheit den 49jährigen Patentanwalt Jörg Weisse aus Velbert. Der stellv. Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Velbert erklärt zu seiner Kandidatur: „Als Quereinsteiger setze ich mich für eine zukunftsorientierte, familienfreundliche und freiheitliche Politik ein. Hierbei hat für mich die stärkere Einbindung Deutschlands in die Europäische Union zur Erhaltung von Frieden und Freiheit einen hohen Stellenwert. Ich stehe für die Bürgerrechte, insbesondere den Datenschutz und den Schutz geistigen Eigentums. Meine Handlungsmaxime ist, Probleme zu erfassen, zu analysieren und schließlich mit gesundem Menschenverstand Lösungen aufzuzeigen und Entscheidungen zu treffen."

„Mit Moritz Körner und Jörg Weisse hat die Kreis-FDP zwei hervorragende Kandidaten. Der Kreisverband wird ihnen jede Unterstützung geben und damit die Voraussetzung für ein gutes Wahlergebnis im September 2013 schaffen.“, erklärte der FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dirk Wedel zum Abschluss der Veranstaltung.