Alle Nachrichten


Detlef Parr und Johannes Vogel diskutieren über Generationengerechtigkeit

Explodierende Staatsverschuldung, Rentengarantie oder Schuldenbremse. In letzter Zeit wurde häufig über Generationengerechtigkeit diskutiert. Nun wird es Zeit für ein liberales Spitzengespräch zu diesem Thema.

Johannes Vogel (Bundesvorsitzender Junge Liberale) und Detlef Parr (Bundesvorsitzender Liberale Senioren) diskutieren die Frage: Wo bleibt die Generationengerechtigkeit? am 15.09.2009 um 20.00 Uhr im kleinen Saal im Schauplatz (Stadthalle) (Hauptstraße 129, 40764 Langenfeld)

Johannes Vogel ist seit 2005 Vorsitzender der Jungen Liberalen und seit 2007 Mitglied im Bundesvorstand der FDP. Dieses Jahr beendete Johannes Vogel auch sein Studium der Politikwissenschaft, neueren Geschichte und des Völkerrechts mit dem Magister Artium (M.A.). Als Spitzenkandidat der JuLis NRW zur Bundestagswahl, befindet sich Johannes auf einem aussichtsreichen Listenplatz. Als FDP-Direktkandidat im Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis I / Olpe) wirbt er nun bis zum 27. September um das Vertrauen der Bürger.

Detlef Parr ist seit diesem Jahr Bundesvorsitzender der Liberalen Senioren und gehört seit 1998 dem Deutschen Bundestag an.

Michael Ruppert, der FDP-Bundestagskandidat wird die Diskussion moderieren.


Kreis-FDP freut sich über Kommunalwahl-Ergebnis

„Die grandiosen Kommunalwahlergebnisse der FDP in Mettmann sind eine gute Basis, um die bewährte bürgerliche Politik im Kreis und in den Städten des Kreises fortzusetzen.“

Dies erklärt der FDP-Kreisvorsitzende Dirk Wedel zum Ausgang der Kommunalwahlen.

Die FDP habe sowohl im Kreis als auch in den 10 Städten des Kreises große Zugewinne erzielen können. Im Kreis habe die FDP ein zweistelliges Ergebnis erhalten. Herausragende zweistellige Resultate gebe es auch in Heiligenhaus, Haan, Hilden und Mettmann. Aber auch in den anderen Städten habe die FDP deutlich hinzugewonnen. So sei etwa in Ratingen und Velbert die Mandatszahl auf 5 sowie in Erkrath auf 4 gestiegen, und auch im kleinsten Ortsverband Monheim sei die FDP nun mit 3 statt bisher 2 Mitgliedern im Rat vertreten. Die guten Ergebnisse der liberalen Bürgermeisterkandidaten Rudolf Joseph (Hilden), Reinhard Schulze Neuhoff (Heiligenhaus) und Marion Prondzinsky-Kohlmetz (Monheim) machten deutlich, dass die FDP hier überzeugende personelle Angebote gemacht habe. In Wülfrath habe Claudia-Almut Panke mit Unterstützung der FDP das Bürgermeisteramt errungen.

Im Kreistag habe die FDP die Anzahl ihrer Sitze von 6 auf 9 erhöht. Über 5.000 Wähler habe die FDP im Vergleich zur Wahl 2004 kreisweit hinzugewonnen. Mit 10,6% habe die FDP ihre kommunalpolitische Basis im Kreis eindrucksvoll verbreitert. In allen Ortsverbänden hätten die Parteifreunde mit ihrem engagierten Wahlkampf zu diesem hervorragenden Ergebnis beigetragen und überall Zugewinne erzielt.

Nach den Erfolgen bei der Europa- und der Kommunalwahl gelte es jetzt für die FDP, die dort erreichten Positionen bei der Bundestagswahl auszubauen.

Dirk Wedel: „Die konsequente und eindeutige marktwirtschaftliche Ausrichtung der FDP ist vom Wähler honoriert worden. Oberstes Ziel der FDP ist es nun, am 27. September die schwarz-rote Bundesregierung abzulösen.“


Danke...

Wir bedanken uns bei unseren Wählern für das entgegebrachte Vertrauen.

Ihre FDP Kreisverband Mettmann


Endspurt - nur noch wenige Tage

Am kommenden Sonntag ist es so weit - es ist Kommunalwahltag.

In den vergangenen Tagen und Wochen des Wahlkampfes haben wir in uns in vielen Gesprächen über positive Reaktionen und Anregungen unserer Bürgerinnen und Bürger bei unseren Infoständen gefreut.

Auch in den noch verbleibenden Tagen werden wir kreisweit in den Ortsverbänden die Gelegenheit nutzen, für unser liberales Programm zu werben.

Am Sonntag gilt es dann, die positive Grundstimmung in ein gutes Ergebnis umzusetzen...

Und wenn Sie noch unentschlossen sind und unsere Webseite besuchen, lassen Sie sich von unseren Wahlaussagen in der Kreistagswahlbeschüre überzeugen.

Ihre FDP im Kreis Mettmann


Willkommen bei den Liberalen im Kreis Mettmann

Dieser Internetauftritt dient der Vernetzung unserer Ortsverbände. Sie erhalten Informationen über die Strukturen des Kreisverbandes, die Ansprechpartner auf Kreis- und Ortsebene und deren Erreichbarkeit.

Der FDP-Kreisverband Mettmann wurde im Jahr 1946 gegründet. Heute umfasst er die Ortsverbände Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim, Ratingen, Velbert und Wülfrath. Mit über 500 Mitgliedern ist er einer der stärksten Kreisverbände im FDP-Landesverband NRW.

Der Kreis Mettmann ist eine liberale Hochburg. Dies zeigen die hervorragenden Wahlergebnisse, die die FDP im Kreis Mettmann in den letzten Jahren erzielt hat. Dass wir diese Erfolge feiern konnten, liegt nicht zuletzt an der reibungslosen Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden und dem Kreisverband für unsere gemeinsame liberale Sache. Mit den starken Ortsverbänden, den kommunalen Fraktionen und der Kreistagsfraktion steht der FDP-Kreisverband Mettmann gut im Wettbewerb und hat einen Unterbau, auf dem sich trefflich Parteiarbeit machen lässt.

Zukunft und Entwicklung des Kreises Mettmann ist ein wichtiges politisches Anliegen der Mettmanner FDP. Zentrale Forderungen sind dabei aus der Sicht der FDP die Stärkung der Aufgaben des Kreises und seiner Städte sowie die Erhöhung der Identifikation der Bürger mit dem Kreis. Nur eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Kreis und den kreisangehörigen Städten sichert die Selbständigkeit der Städte und garantiert den Städten unter dem Dach des Kreises Spielraum für eigenständige Entwicklungen und individuelle Profile.